Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gesellschaftliches Engagement ist nicht nur sinnvoll, es macht auch richtig Spaß. Denn kaum etwas ist erfüllender, als mit den eigenen Fähigkeiten und Talenten im Leben anderer Menschen einen spürbaren Unterschied zu machen. Als Ausgleich zum Job, Abenteuer nach der Schule oder Weiterbildung im Ruhestand – wer sich engagiert, erfährt nicht nur Dankbarkeit, sondern auch jede Menge über sich selbst. So war ich vom November 2007 bis November 2017 als Vorsitzender des KGV Am Egelpfuhl e.V. Templin und von 2012 bis 2016 im geschäftsführenden Vorstand des Kreisverband Uckermark der Gartenfreunde e.V. mit Sitz in Schwedt Oder tätig. Am 24. April 2015 bis 26. April 2015 hatte ich ein Seminar für Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. in Halle/ Saale und am 24. Juni 2016 bis 26. Juni 2016 ein Seminar für Fachberatung des Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. in Osnabrück erfolgreich für den Landesverband Brandenburg der Gartenfreunde e.V. teilgenommen.

Manchmal bleibt es nicht aus. Auf der Parzelle 58 mussten wir die alte Gartenlaube abreißen um einen neuen Pächter zu gewinnen.

Einmal im Jahr gibt es die Mitgliederversammlung. Es wurde mitgeteilt, was es so neues gibt. Auch über die Aus- und Einnahmen werden die Mitglieder informiert. Was nicht fehlen darf, sind auch die Anerkennungen. Ich hatte von meinem Gartenfachberater Herbert Henke mir immer jedes Jahr drei schöne Gärten zu kommen lassen. Diese Gartenfreunde hatten dann zur Versammlung eine kleine Aufmerksamkeit erhalten. Jedes Jahr eine Gartenbegehung durchzuführen ist nicht mein Ding gewesen. Das bringt nur negative Energie ins Vereinsleben.

Tanzen ist Leidenschaft! Auch das hatten wir uns nicht nehmen lassen und ließen die Hüften schwingen.

Wer regelmäßig Boule spielt, tut bereits etwas für seine Gesundheit. Dabei bewegt man sich an der frischen Luft, fördert die Konzentration, die Koordination und das soziale Miteinander. Deswegen kümmerte ich mich auch darüber sehr gerne für meine Vereinsmitglieder.