Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Du Sahra.
 
Ich bin gerade an dir vorbei.
Oh du bist so süß.
Oh du bist so schön.
Strecke meine Hand zu dir.
 
Dein Gesicht ist so schön.
Dein Mund ist so schön.
Deine Augen sind so schön.
Ich liebe dich so sehr.
 
Sag du willst mich sehen.
Sag du willst mich berühr'n.
Sag das du mich liebst.
Sag es wär so schön.
 
Ich werde süß zu dir sein.
Ich werd lieb zu dir sein.
Ich werd dich lieben.
Ich bring dich zu mir Heim.
 
Text: © Jens Harnisch, Oberhof den 19.12.2020
 
Oh je Nicole.
 
Wie ein verliebter Narr ging ich jeden morgen ins Panorama zur Arbeit.
Ich musste immer nur an dich und deinen zauberhaften Kuss denken.
Bekam dich einfach nicht aus meinen Kopf und machte Fehler bei der Arbeit.
Mit deinem Lächeln ziehst du mich runter und machtest mich nervös.
Deine Bewegungen waren so einladend.
Meine Verzweiflung war so nah.
 
Es tanzte mein Herz,
wenn ich deine Augen nur sah,
du bist so schön- ich lieb dich
mein Sonnenschein.
 
Ich brannte in Liebe, es war ein seltsames Gefühl.
Ich fühlte die Wärme deines Herzen, wenn du morgens dein Kaffee bei mir holtest.
Werd ich bei dir ankommen? Oh du schöne, führe mich zurück in meine Heimat,
denn es war sooo schwer wenn Du bei mir warst.
 
Es tanzte mein Herz,
wenn ich deine Augen nur sah,
du bist so schön- ich lieb dich
mein Sonnenschein.
 
Text: © Jens Harnisch, Oberhof den 20.Februar2020
 
Sehnsucht nach ihr.
 
Ich habe mir gerade ein Glas Wiskhy bestellt.
Es ist ein seltsamer Trost für meine Seele.
Aber ich muss sie damit beruhigen.
 
Es ist schwer, ja sehr schwer jemanden zu wollen, der dich nicht will.
Habe es doch ein Jahr lang versucht.
 
Nein Ich werde nicht den Verstand verlieren.
Weil es doch viele Wege gibt um die Liebe zu finden.
Ich werde nicht nach unten fallen.
 
Ich nehme diesen langen Weg um aus diesem
einsamen Ort raus zu kommen.
Wo der Tod viel dunkler ist, wie die Nacht.
 
Text: © Jens Harnisch, Oberhof den 20. Februar 2021
 
Hab die Liebe gefunden.
 
Ich brachte meine Nächte ganz allein, ohne dich.
Alkohol ist die einzige Liebe die ich kannte.
Doch dann traf ich dich, in der Ladenstraße.
Deine Augen, dein schönes lächeln gab mir den Grund nicht danach greifen zu müssen.
 
Du bist so schön wie'n Cocktail.
Du bist so süß wie Erdbeerwein.
Du bist so warm wie Whisky.
 
Mein Schatz, ich bleib die ganze Zeit bei dir und bei deiner Liebe.
Ich habe mein ganzes Leben nach deiner Liebe gesucht.
Fand den Boden meiner Flasche immer trocken, bis ich dich traf.
Aber als du mir dein Herz gabst, habe ich es mit liebe genommen und werde es nie verschwenden.
Denn es gibt nichts schöneres deine Liebe zu spüren.
 
Du bist so schön wie'n Cocktail.
Du bist so süß wie Erdbeerwein.
Du bist so warm wie Whisky.
 
Text: © Jens Harnisch, Friedrichroda im Februar 2019
 
Bin so endtäuscht
 
Ich renne nicht vom Hass davon.
Ich renne nicht vom Neid davon.
Ich renne nicht von Vorurteilen davon.
Aber wenn Lügen zur Wahrheit werden,
dann renne ich zu dir.
 
Zu dir in den Süden, da renne ich schnell.
Das Bier ist gut, die Mädels sind gut.
Mensch, hier bin ich glücklich.
 
Du bist die einzige zu der ich renne.
Oh mein Mädel, du bist meine einzige wahre Liebe. Ja ich renne zu dir. Nur zu dir.
 
Zu dir in den Süden, da renne ich schnell.
Das Bier ist gut, die Mädels sind gut.
Mensch, hier bin ich glücklich.
 
Ich habe über das Leben und den Tod nachgedacht und zünde mir eine Zigarette an.
Man die bringen mich noch ins Grab.
Die Zeit läuft immer schneller, in einer neuen Katastrophe. Also renne ich immer schneller.
 
Zu dir in den Süden, da renne ich schnell.
Das Bier ist gut, die Mädels sind gut.
Mensch, hier bin ich glücklich.
 
Text: © Jens Harnisch, Oberhof den 22.November 2020